Unabhängiges Ratgeberportal


Weiterbildung Erzieher

Die Arbeit mit Kindern kann alles sein – mal anstrengend und laut, aber auch fröhlich, phantasievoll und meist voller Fragen und Überraschungen. Wer sich für einen Beruf entscheidet, der den tagtäglichen Umgang mit Kindern und Jugendlichen beinhaltet, wird sicherlich schwierige und nervenaufreibende Zeiten erleben, in erster Linie ist eine solche Tätigkeit für die meisten aber eines: erfüllend!

Spannende Umschulung mit vielseitigem Berufsbild

Ein Beispiel für solch einen Beruf ist der des staatlich geprüften Erziehers bzw. der Erzieherin. Erzieher/innen beschäftigen sich überwiegend mit der Erziehung, Betreuung und Bildung von Kindern und Jugendlichen und können in den verschiedensten Einrichtungen eingesetzt werden. Die Arbeit von Erzieherinnen und Erziehern findet prinzipiell überall dort statt, wo Kinder und Jugendliche beteiligt sind. Das kann in Kinderkrippen, Kindergärten und Schulhorten sein, aber auch in Kinderheimen oder in Suchtkliniken. Die Tätigkeit ist dabei nicht nur spannend, mit hohen Anforderungen und Vielseitigkeit – die Umschulung zur Erzieherin bzw. zum Erzieher lässt sich berufsbegleitend absolvieren und ist somit sehr gut mit Beruf und Familie vereinbar.

Weiterbildung zum Erzieher / zur Erzieherin

Am besten eignet sich die berufsbegleitende Ausbildung Erzieher für alle, die schon Berufserfahrung im sozialen Bereich haben und eine Weiterbildung zum Erzieher neben dem Beruf anstreben. Prinzipiell kann jeder, der Kinder liebt, zum Erzieher umschulen, aber insbesondere für Mütter ist diese Arbeit geeignet, da meist viele Teilzeitstellen zu vergeben sind. Wer Interesse an einer Umschulung zur Erzieherin / zum Erzieher hat, kann aus einer Vielzahl an verschiedenen Kursangeboten wählen. Welche Voraussetzungen erforderlich sind, welcher Abschluss nötig ist oder wie viele Jahre ein Kurs dauert, kommt auf das Angebot und das Bundesland an, denn: die Ausbildung zur Erzieherin / zum Erzieher ist Sache der Länder, so dass unterschiedliche Wege zum Ziel führen. Wer interessiert ist, sollte sich also gut informieren auch unter www.stzgd.de/weiterbildung/erzieher-weiterbildung

Wo können Sie ein Fernstudium belegen?

Viele Fernschulen bieten ein vierwöchiges, kostenloses Probestudium an, bei dem Sie unverbindlich testen können, ob das Fernstudium wirklich zu Ihnen passt. Sollten Sie während des Probestudiums feststellen, dass es nicht die richtige Fernschule oder Studiengang für Sie ist, können Sie das Fernstudium fristgemäß jederzeit beenden.

Empfehlung: Mitunter unterscheiden sich die Fernstudiengänge der Fernschulen bei Lehrinhalten, Kosten und Dauer. Deshalb empfehlen wir Ihnen einen direkten Vergleich der Anbieter mit Hilfe der kostenlosen Studienführer. Damit haben Sie die Möglichkeit, ausführlichere Informationen zu erhalten und sich in Ruhe für den passenden Anbieter zu entscheiden.

Machen Sie deshalb heute den ersten Schritt und fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial bei allen folgenden Fernschulen an:

Informationsmaterial-anzufordern

Jetzt kostenlos Broschüre anfordern

  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos

Praxiserfahrung ist das A und O für Erzieher

Fakt ist: Als alleinige Tätigkeit ist eine berufsbegleitende Ausbildung Erzieher nicht geeignet. Das A und O für die Arbeit als Erzieher ist praktische Erfahrung und Übung. Im Präsenzstudium wird diese Praxis durch entsprechende Praxissemester vermittelt, was jedoch im Fernkurs zu kurz kommt. Wer da in einigen Jahren auf dem Arbeitsmarkt mithalten möchte, muss sich selbst aktiv um Praxis bemühen. Für Menschen, die aktuell schon in einem sozialen Beruf arbeiten, ist aber eine berufsbegleitende Umschulung zur Erzieherin / zum Erzieher bestens geeignet. Durch den Beruf ist ein Präsenzstudium in der Regel kaum möglich, so dass sich eine berufsbegleitende Ausbildung Erzieher hier hervorragend eignet, da zudem nebenbei noch Geld verdient werden kann.

Weitere interessante Artikel:

[related-content]

© • Fernstudium Sozialpädagogik • ImpressumDatenschutzSitemap