Unabhängiges Ratgeberportal


Sozialpädagogik – Nachteile eines Fernstudiums

Ein Fernstudium Sozialpädagogik / Soziale Arbeit kann viele Vorteile bieten. Je nach Persönlichkeit und den Lebensumständen der Studenten gibt es jedoch auch Nachteile, denen Sie im Vorfeld Beachtung schenken sollten:

  • Ein Fernstudium eignet sich insbesondere für diejenigen, die sich neben Ihrem Beruf weiterqualifizieren möchten. Das bringt viel Flexibilität mit sich, heißt aber auch, dass der Lernstoff überwiegend in Ihrer Freizeit (z.B. am Wochenende) bewältigt werden muss. Das Lernen dauert auf diese Art nicht nur um einiges länger, da Sie sich dem Studium nicht wie beim regulären Präsenzstudium ganztags widmen können, sondern erfordert auch eine gute Portion Selbstdisziplin.
  • Mit einem Fernstudium haben Sie Ihren Beruf und das Studium, was beides parallel bewältigt werden muss. Je nach individueller Situation sollten Sie damit rechnen, dass sich dies auch auf Ihre privaten Lebensumstände auswirken kann. So kann es z.B. sein, dass Sie während Ihrer Studienphase weniger Zeit für Ihre Familie zu Hause, den Freundeskreis, Freizeitaktivitäten und letzten Endes auch für sich selbst haben werden.

Nachteile des Studiums sind vorhanden, aber nicht unüberwindbar!

  • Für viele gehört vor allem das Leben, das sich außerhalb der Vorlesungen abspielt, zum Studium dazu. Neben dem typischen WG-Leben und regelmäßigen Studentenpartys zählt insbesondere das gemeinschaftliche Lernen vor Prüfungen oder auch das gegenseitige Motivieren zu wichtigen Bestandteilen des Studiums. Wer sich für ein Fernstudium entscheidet, muss auf diesen persönlichen Austausch größtenteils verzichten und auf die Kommunikation mittels Internet (z.B. per Chats oder E-Mail)  zurückgreifen, da die Präsenzphasen, an denen man andere Kommilitonen und Dozenten trifft, nur selten stattfinden.
  • Ein weiterer Nachteil sind die höheren Kosten eines Fernstudiums. Die Preise für die verschiedenen Studiengänge sind je nach Hochschule verschieden, da beispielsweise private Fernuniversitäten höhere Kosten ansetzten als staatliche Anbieter. Auch zahlen Sie z.B. je nach Abschluss (z.B. Bachelor oder Master) unterschiedliche Gebühren. Sie sollten daher im Vorfeld bei den Fernschulen anfragen, mit welchen finanziellen Belastungen Sie rechnen müssen.
  • Durch die wenigen Präsenzphasen kommt die praktische Übung bei einem Fernstudium häufig zu kurz. Als Vorteil sollte aber auch erwähnt werden, dass die Weiterbildung mit einem Fernstudium berufsbegleitend absolviert wird und genau diese Praxiserfahrung dann je nach Job häufig im Arbeitsalltag erlangt wird.

FAZIT:

Überlegen Sie sich genau, ob Sie genug Motivation und Selbstdisziplin aufbringen, ein Fernstudium neben Ihrem Beruf und Ihrem privaten Alltag zu absolvieren. Beziehen Sie auch Ihr Umfeld in die Entscheidungsfindung mit ein und bedenken Sie: Nachteile gibt es bei fast allem und sie zu beachten ist wichtig, aber lassen Sie sich davon auch nicht verunsichern! Wägen Sie die Vorteile und die Nachteile genau ab und entscheiden Sie sich erst dann für oder gegen ein Fernstudium.

Hinweis: Für wen ein Fernstudium im Studiengang Sozialpädagogik nun nicht mehr in Frage kommt, z.B. wegen Problemen mit der Finanzierung, für den ist eine Karriere im sozialen Bereich noch nicht gleich beendet. Es gibt neben einer Ausbildung auch die Möglichkeit, Fernlehrgänge in verwandten Berufsfeldern zu absolvieren. Informieren Sie sich dazu auf den Seiten der Fernschulen.

Weitere interessante Artikel:

[related-content]

© • Fernstudium Sozialpädagogik • ImpressumDatenschutzSitemap