Unabhängiges Ratgeberportal


Fernstudium Heilpädagogik

Für all diejenigen, die sich beruflich für andere Menschen einsetzen und einer sinnvollen Tätigkeit nachgehen möchten, kann ein Fernstudium Heilpädagogik die richtige Wahl sein. Die Heilpädagogik beschäftigt sich mit der Förderung von Menschen, die sprachlich, geistig oder körperlich beeinträchtigt sind und aufgrund dessen besonderer Unterstützung bedürfen. Auch Verhaltensstörungen beziehungsweise Verhaltensauffälligkeiten können heilpädagogische Maßnahmen erforderlich machen. Heilpädagogen gestalten auf die Bedürfnisse der Klienten zugeschnittene pädagogisch-therapeutische Angebote und gewährleisten eine umfassende Betreuung. Ein Fernstudium Heilpädagogik kann die im Zuge dessen erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten vermitteln.

Karrierechancen nach dem Fernstudium Heilpädagogik

Für Menschen, die ein Fernstudium Heilpädagogik aufnehmen möchten, steht der Wunsch, im zukünftigen Berufsleben anderen Menschen zu helfen, oftmals im Mittelpunkt. Zugleich spielen aber auch die Karrierechancen eine Rolle, schließlich muss man für ein Fernstudium neben dem Beruf einige Opfer bringen. Als Heilpädagoge kann man unter anderem in der Kinder- und Jugendhilfe, Rehabilitationseinrichtungen, Heimen, Pflegestellen, Tagesstätten, Behindertenwerkstätten und Krankenhäusern tätig werden. Wer ein akademisches Fernstudium Heilpädagogik absolviert hat, ist für leitende Positionen in diesen Bereichen qualifiziert und kann folglich durchaus Karriere als Heilpädagoge machen. Auch eine berufliche Selbständigkeit ist denkbar.

Beginn und Dauer des Fernstudiums Heilpädagogik

Ein gewöhnliches Bachelor-Studium hat eine Regelstudienzeit von sechs bis acht Semestern, während Master-Studiengänge zwischen zwei und vier Semestern dauern. Wer über ein Fernstudium der Heilpädagogik nachdenkt, sollte sich bewusst machen, dass dieses üblicherweise mehr Zeit beansprucht, da es berufsbegleitend und somit in Teilzeit absolviert wird. Die Studiendauer kann somit von Studiengang zu Studiengang schwanken. Den Studienbeginn betreffend bildet die Heilpädagogik grundsätzlich keine Ausnahme, denn üblicherweise kann ein Studium nur zum Semesterstart aufgenommen werden. Geht es um ein Fernstudium Heilpädagogik kann man aber insbesondere bei privaten Hochschulen in den Genuss einer größeren Freiheit kommen und möglicherweise einen flexiblen Studienbeginn in Anspruch nehmen.

Voraussetzungen für ein Fernstudium Heilpädagogik

Jede Hochschule legt grundsätzlich selbst fest, welche Voraussetzungen ein Studienbewerber für ein Fernstudium Heilpädagogik erfüllen muss. Im Allgemeinen ist dazu zunächst eine Hochschulzugangsberechtigung erforderlich. Soll im Fernstudium Heilpädagogik der Master-Abschluss erlangt werden, wird zudem ein erster Hochschulabschluss vorausgesetzt. Viele Studiengänge der Heilpädagogik verlangen außerdem Erfahrungen im pädagogischen oder sozialen Bereich, die beispielsweise im Rahmen einer Berufstätigkeit oder im Zuge von Praktika gesammelt werden können.

Wo können Sie ein Fernstudium belegen?

Viele Fernschulen bieten ein vierwöchiges, kostenloses Probestudium an, bei dem Sie unverbindlich testen können, ob das Fernstudium wirklich zu Ihnen passt. Sollten Sie während des Probestudiums feststellen, dass es nicht die richtige Fernschule oder Studiengang für Sie ist, können Sie das Fernstudium fristgemäß jederzeit beenden.

Empfehlung: Mitunter unterscheiden sich die Fernstudiengänge der Fernschulen bei Lehrinhalten, Kosten und Dauer. Deshalb empfehlen wir Ihnen einen direkten Vergleich der Anbieter mit Hilfe der kostenlosen Studienführer. Damit haben Sie die Möglichkeit, ausführlichere Informationen zu erhalten und sich in Ruhe für den passenden Anbieter zu entscheiden.

Machen Sie deshalb heute den ersten Schritt und fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial bei allen folgenden Fernschulen an:

Informationsmaterial-anzufordern

Jetzt kostenlos Broschüre anfordern

  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos

Kosten des Fernstudiums Heilpädagogik

Berufstätige, die ein Fernstudium Heilpädagogik in Erwägung ziehen, fragen sich selbstverständlich, welche Kosten auf sie zukommen. Eine pauschale Antwort gibt es jedoch nicht, da die Kosten für ein heilpädagogisches Fernstudium stark variieren. Bei privaten Hochschulen können sich die Studiengebühren auf mehrere Tausend Euro belaufen und auch an staatlichen Hochschulen können mitunter Studiengebühren anfallen, wobei diese in der Regel deutlich niedriger sind. Neben den Studiengebühren können noch weitere Kosten anfallen. So muss man sich Fachliteratur anschaffen und zu den Präsenzphasen anreisen. Im Gegenzug bietet ein Fernstudium Heilpädagogik aber die Möglichkeit, weiterhin arbeiten zu gehen. Über das Gehalt lässt sich das Studium so finanzieren. Möglicherweise honoriert der Arbeitgeber das Engagement und beteiligt sich an den Kosten.

Weiterbildung nach dem Fernstudium Heilpädagogik

Das lebenslange Lernen wird für immer mehr Menschen zu einer Selbstverständlichkeit, weil ihnen bewusst wird, dass man nie ausgelernt hat. Um im Beruf dauerhaft gute Leistungen erbringen und nach den neuesten Standards arbeiten zu können, sind vor allem in der Heilpädagogik regelmäßige Weiterbildungen gefragt. Im Zuge dessen können Heilpädagogen ihr Wissen auffrischen, an neuen Erkenntnissen teilhaben oder sich auf einen Bereich der Heilpädagogik spezialisieren. An den Hochschulen sowie Fachschulen für Heilpädagogik existieren vielfältige Angebote zur Weiterbildung, wie zum Beispiel in Sachen Motopädie, Gerontopsychiatrie, Integrationshilfe und Mediation. Ebenso wie das Fernstudium Heilpädagogik lassen sich auch die Weiterbildungen oftmals berufsbegleitend absolvieren.

Der Abschluss des Fernstudiums Heilpädagogik

Die Fachschule für Heilpädagogik endet mit dem Abschluss als staatlich anerkannter Heilpädagoge. An einigen Hochschulen existieren zudem heilpädagogische Studiengänge, die einen akademischen Abschluss vermitteln. Je nach Studiengang kann man so auch im Fernstudium den Bachelor of Arts oder Master of Arts in Heilpädagogik erlangen. Zusätzlich existieren noch zahlreiche Fernkurse, die zumeist aber zu keinem anerkannten Abschluss führen und schon gar nicht mit einem akademischen Grad enden. Im Gegensatz dazu macht es formal keinen Unterschied, ob man den Bachelor beziehungsweise Master in Heilpädagogik im Präsenz- oder Fernstudium Sozialpädagogik erlangt hat, sofern es sich um einen akkreditierten Studiengang handelt.

Vorteile eines Fernstudiums im Bereich Heilpädagogik

Der Vorteil eines Fernstudiums liegt klar auf der Hand, denn diese Form des Studiums lässt sich mit einer Berufstätigkeit kombinieren und kann dementsprechend berufsbegleitend absolviert werden. Wer bereits in einer heilpädagogischen Einrichtung arbeitet und sich nun auf hohem Niveau qualifizieren möchte, kann großen Nutzen aus einem Fernstudium Heilpädagogik ziehen und so einen akademischen Grad neben dem Beruf erlangen. Dieses Engagement kommt bei Arbeitgebern im Allgemeinen sehr gut an und kann die Karrierechancen deutlich steigern.

Weitere interessante Artikel:

[related-content]

© • Fernstudium Sozialpädagogik • ImpressumDatenschutzSitemap