Fernstudium-Sozialpädagogik
Unabhängiges Ratgeberportal

Fernstudium Sozialpädagogik Dauer

Investieren Sie die Zeit für ein berufsbegleitendes Studium – es lohnt sich!

In Deutschland war der Fernstudiengang „Soziale Arbeit“ (mit dem Abschluss Bachelor of Arts (B.A.)) das erste Fernstudium, das neben dem Beruf im sozialen Bereich absolviert werden konnte.

Eine Weiterbildung mit Erfolg zu meistern kostet nicht nur Geld, sondern vor allem auch ZeitFernstudium Sozialpädagogik viele Vorteile

Die Regelstudienzeit des Fernstudiums Sozialpädagogik ist auf 8 Semester festgesetzt (inklusive 1 Prüfungssemester).

Um das Lernpensum erfolgreich absolvieren zu können, müssen Sie einen zeitlichen Aufwand von etwa 25 Stunden pro Woche einplanen. Da das Studium i.d.R. berufsbegleitend angesetzt ist,  bedeutet das, dass Sie mehr als 3 Stunden pro Tag zusätzlich zu Ihrem Beruf aufbringen müssen – auch am Wochenende.

Wer also neben seinem Fernstudium einer Halbtagsbeschäftigung nachgeht, sollte die Regelstudienzeit gut einhalten können. Studierende, die Vollzeit arbeiten, müssen jedoch vermutlich eine längere Studiendauer in Kauf nehmen.

TIPP: Bedenken Sie für Ihren Zeitplan bitte, dass Sie laut dem Hochschulverbund „basa-online“ 49 Wochen pro Jahr für Ihr Fernstudium einplanen müssen. Das heißt, dass Sie pro Jahr nur 3 freie Wochen haben, die Sie z.B. für Urlaube nutzen können. Beziehen Sie diese Informationen in Ihre zeitlichen Planungen mit ein!

Fragen Sie auch im Vorfeld nach, ob Sie für die Zeit der Präsenzphasen von Seiten Ihres Arbeitgebers freigestellt werden könnten oder je nach Bundesland Anspruch auf einen Bildungsurlaub haben. Die Präsenzveranstaltungen finden an jährlich ca. 8-10 Wochenenden am Standort der Hochschule statt. Dazu kommt noch ein Seminar, das sich über mehrere Tage erstreckt, und auch Bestandteil des Studiums ist. 

Ein zertifizierter Fernlehrgang oder IHK-Abschluss als schnellere Alternative

Neben einem Fernstudium haben Sie auch die Möglichkeit, einen Fernlehrgang zu einem verwandten Berufsfeld im sozialen Bereich zu absolvieren. Die Fernlehrgänge sind mit einer Regelstudienzeit von im Schnitt 13 Monaten deutlich schneller als die Studiengänge abzuschließen, wobei auch dies wieder stark variieren kann. So dauert ein Fernlehrgang zur Mitarbeiterführung nur 4 Monate, der Kurs zum Betriebswirt Non-Profit Organisationen hingegen über 2 Jahre.

Ebenso wie beim Fernstudium Sozialpädagogik sind Präsenzveranstaltungen auch Bestandteil der Fernlehrgänge, allerdings sind diese nur auf wenige Tage angesetzt.

Hinweis: Wer die angesetzte Studiendauer nicht einhalten kann, kann nochmal 50% der Zeit ohne sonstige Kosten weiterstudieren. Wer hingegen schneller ist, kann das Studium selbstverständlich auch in einer kürzeren Zeit absolvieren, einen finanziellen Vorteil bringt dies allerdings nicht mit sich. 

Noch nicht genug vom Studium Sozialpädagogik?

Nach einem erfolgreich abgeschlossenen Bachelor-Fernstudium im Studiengang Sozialpädagogik / Soziale Arbeit erhalten Sie den Titel Bachelor of Arts (B.A.). Wer noch mehr für seine Bildung tun möchte, kann seine Grundkenntnisse im Rahmen eines weiteren Fernstudiums vertiefen und nach nochmal 3 Jahren den Master-Titel („Master of Arts“ (M.A.)) erlangen.

Das Master – Fernstudium Soziale Arbeit ist eher der Wirtschaft als der Pädagogik oder der Sozialarbeit zuzuordnen. Studierende lernen z.B., Maßnahmen für Ausbildung und Weiterbildung zu organisieren, können aber am Ende auch in der Forschung mit dem Durchführen von Studien tätig sein. Für weitere Informationen (z.B. zur Bewerbung) raten wir Ihnen, den Service der jeweiligen Universität zu nutzen und das Personal der Studienberatung zu kontaktieren. Außerdem haben wir Ihnen noch weitere Informationen zusammengetragen.

© • Fernstudium Sozialpädagogik • ImpressumDatenschutzSitemap