Unabhängiges Ratgeberportal


Berufsaussichten Sozialpädagogen

Obwohl es in diesem Bereich so gut wie nie an Arbeit mangelt, ist das Geld an vielen Stellen im Sozialwesen sehr knapp, so dass meist nur wenige Arbeitsplätze zur Verfügung stehen. Damit sind auch die Zahlen an arbeitslosen Arbeitskräften entsprechend hoch, was zum einen daran liegt, dass viele Stellen z.B. wegen staatlichen Förderungen nur befristet oder als Teilzeitstellen vergeben werden.Zum anderen gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Berufs-Ausbildungen und Berufsfeldern im Sozialwesen, die letztendlich aber alle um die gleichen Arbeitsplätze kämpfen. Dies trifft beispielsweise auf Kinder- und Jugendarbeit zu, aber auch auf Tätigkeiten im Bereich der Behindertenhilfe oder im Gesundheitsbereich. Für angehende Sozialpädagogen oder Sozialarbeiter, die ihr Fernstudium Sozialpädagogik oder einen entsprechenden Fernlehrgang gerade mit viel Mühe und Motivation abgeschlossen haben, sind diese Aussichten natürlich erstmal erschreckend.  

Sorgen Sie mit viel Fachwissen und Social Skills für eine erfolgsversprechende Basis.

Können Sie hingegen zusätzlich zu Ihrem pädagogischen Wissen Kenntnisse in Personalführung, rechtlichen Belangen oder der Psychologie nachweisen oder verstehen sich gut im Organisieren, eröffnen sich Ihnen weitaus bessere berufliche Perspektiven. Mit diesen Fähigkeiten können Sie beispielsweise als Drogen- oder Schuldenberater tätig sein, oder eine leitende Tätigkeit in einer sozialen Einrichtung (z.B. Seniorenheim) annehmen. Auch durch gesellschaftliche Veränderungen ergeben sich immer häufiger neue Tätigkeitsfelder für Absolventen eines Studiums Sozialpädagogik. So ist z.B. die Nachfrage nach Betreuungspersonal in Kindergärten deutlich gestiegen, seit jedes Kind einen rechtlichen Anspruch auf einen Betreuungsplatz hat.

nach einem Fernstudium Sozialpädagogik blicken Sie über den Tellerrand und nutzen Sie die vorhandenen Möglichkeiten

Auch haben Sie nach einem erfolgreich abgeschlossenen Fernstudium Sozialpädagogik mit entsprechendem Abschluss die Möglichkeit, den Weg in die Selbstständigkeit zu wählen. Mit dem nötigen Fachwissen können Sie beispielsweise in Unternehmen der freien Wirtschaft beratend tätig sein, was nicht nur sehr gefragt, sondern meist auch finanziell attraktiver ist, als eine Arbeit im Angestelltenverhältnis.

Fordernde Aufgaben für Sozialpädagogen durch Inklusion

Seit dem Jahr 2009 ist die Inklusion in Deutschland als Menschenrecht verankert. Ziel der Inklusion ist die gesellschaftliche Integration von allen Personen, ganz egal, ob oder in welcher Art sie eingeschränkt sind oder welche Einstellungen sie vertreten. Sie bezieht sich dabei nicht nur auf Menschen mit körperlicher oder geistiger Behinderung, sondern auch auf die, die z.B. aufgrund ihrer sexuellen Gesinnung, ihrer Herkunft oder Hautfarbe gesellschaftlich ungleich behandelt werden. Damit Inklusion zukünftig erreicht werden kann, sind insbesondere auch Sozialpädagogen und Sozialarbeiter gefragt. Durch neue Vorhaben wie z.B. Wohnprojekte mit mehreren Generationen, ergeben sich nicht nur neue spannende Aufgaben, sie tragen auch maßgeblich zum Erfolg bei.

Nutzen Sie Ihre beruflichen Chancen im Ausland

Haben Sie nach einem Fernstudium Sozialpädagogik / Soziale Arbeit einen anerkannten Abschluss erlangt, ergeben sich insbesondere im Ausland häufig gute berufliche Möglichkeiten. Da die Abschlüsse der Studiengänge mittlerweile auch international einheitlich sind, können Sie nach Ihrem Studium ohne Probleme auch in anderen Ländern Anstellungen als Sozialpädagoge oder Sozialarbeiter finden. Je nach Land ist die Nachfrage nach Mitarbeitern im sozialen Bereich enorm hoch, so dass sich für einige dadurch beruflich schneller gute Möglichkeiten ergeben könnten.

Ihre beruflichen Perspektiven steigen durch Praktika und andere Maßnahmen zur Weiterbildung

Um Ihre beruflichen Perspektiven zu verbessern oder die Zeit zwischen Studium und beginnendem Beruf sinnvoll zu füllen, sollten Sie nicht davor zurückschrecken, auf zusätzliche Maßnahmen zurückzugreifen. So sind beispielsweise Praktika eine gute Möglichkeit, in verschiedenste Berufsfelder zu schnuppern und schon mal im Vorfeld zu prüfen, welcher Beruf einem besonders gut gefällt. Aber auch wenn Sie nach Ihrem Fernstudium nicht gleich mit Erfolg einen Arbeitsplatz finden, zeigt ein Praktikum Ihrem zukünftigen Arbeitgeber, dass Sie gewillt sind, neue Erfahrungen zu sammeln und viel Engagement besitzen. Die Möglichkeiten für ein Praktikum sind dabei äußerst vielfältig und sowohl in Kindergärten oder Horten, aber auch in Senioren- und Behindertenwohnheimen möglich. Auch gibt es entsprechende Organisationen und Vereine, die Ehrenämter vergeben und Praktikanten gerne aufnehmen.

Zusätzlich zu freiwilligen und/oder Pflichtpraktika während oder nach dem Studium haben Sie außerdem die Möglichkeit, sich weitere Qualifikationen zu erarbeiten. Wer beispielsweise nach einer entsprechenden Ausbildung eine Jugendleitercard oder eine Lizenz als Übungsleiter besitzt, hat sicherlich auch im Hinblick auf seine zukünftige Karriere viele Vorteile.

FAZIT: Die beruflichen Perspektiven von Sozialpädagogen und Sozialarbeitern sind nicht so schlecht, wie sie manchmal wirken. Wer sein Fernstudium Sozialpädagogik erfolgreich absolvieren konnte, dem stehen angefangen bei der Arbeit im Ausland bis hin zur Selbstständigkeit viele Wege offen. Aber auch hier bleibt Geduld und der Blick über den Tellerrand häufig nicht aus.

Weitere interessante Artikel:

[related-content]

© • Fernstudium Sozialpädagogik • ImpressumDatenschutzSitemap